3 Januar 2022

Bruderliebe Bibelarbeit von Peter Semmler Jüngerschaftstrainer Ruhrpottmission

Speaker: Peter Semmler

Mt 24,46 Glückselig jener Knecht, den sein Herr, wenn er kommt, also tuend finden wird!

Lk 11,28 Er aber sprach: Ja, vielmehr glückselig, die das Wort Gottes hören und bewahren!

Lk 12,43 Glückselig jener Knecht, den sein Herr, wenn er kommt, also tuend finden wird!

Joh 13,17 Wenn ihr dies wisset, glückselig seid ihr, wenn ihr es tut.

Ein Großteil der Neutestamentlichen Briefe handel vom tun,Gehorsam, Glaubensgehorsam, Nachfolge des Herrn, Kreuzaufnehmen, anwenden auf der Grundlage von
2Petr 1,3 Nachdem seine göttliche Kraft uns alles, was zum Leben und zur Gottseligkeit dient, geschenkt hat, durch die Erkenntnis dessen, der uns kraft seiner Herrlichkeit und Tugend berufen hat,
Gott möchte von uns nicht nur ein Theoretisches Erkennen sonder Gehorsam, zu der ER uns durch die Gnade befähigt.

Phil 2,4 ein jeder sehe nicht auf das Seine, sondern ein jeder auch auf das der anderen!
Röm 7,4 So seid auch ihr, meine Brüder, dem Gesetz getötet worden durch den Leib des Christus, um eines anderen zu werden, des aus den Toten Auferweckten, damit wir Gott Frucht bringen. (siehe Thema:Frucht)
1Kor 6,19 Oder wißt ihr nicht, daß euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes in euch ist, den ihr von Gott habt, und daß ihr nicht euch selbst gehört?
1Kor 6,20 Denn ihr seid um einen Preis erkauft worden. Verherrlicht nun Gott mit eurem Leib!

Wer ist hierzu tüchtig ?
Joh 15,4 Bleibt in mir und ich in euch! Wie die Rebe nicht von sich selbst Frucht bringen kann, sie bleibe denn am Weinstock, so auch {ihr} nicht, ihr bleibt denn in mir.
Joh 15,5 {Ich} bin der Weinstock, {ihr} seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht, denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun.

Joh 15,8 Hierin wird mein Vater verherrlicht, daß ihr viel Frucht bringt und meine Jünger werdet.
2Kor 3,5 nicht daß wir von uns aus tüchtig wären, etwas zu erdenken als aus uns selbst, sondern unsere Tüchtigkeit ist von Gott,

Einander lieben
Joh 13,34 Ein neues Gebot gebe ich euch, daß ihr einander liebet; daß, wie ich euch geliebt habe, auch ihr einander liebet.

Joh 15,12 Das ist mein Gebot, daß ihr einander liebet, gleichwie ich euch geliebt habe.
Röm 12,10 In der Bruderliebe seid herzlich zueinander, in Ehrerbietung einer dem anderen vorangehend

Röm 13,8 Seid niemand etwas schuldig, als daß ihr einander liebet; denn wer den andern liebt, hat das Gesetz erfüllt.

1Thes 4,9 Über die Bruderliebe aber habt ihr nicht nötig, daß man euch schreibe; denn ihr seid selbst von Gott gelehrt, einander zu lieben,

1Petr 1,22 Nachdem ihr eure Seelen durch Gehorsam gegen die Wahrheit gereinigt habt zu ungeheuchelter Bruderliebe, so liebet einander nachhaltig und von Herzen,

1Jo 3,8 Dazu ist der Sohn Gottes erschienen, daß er die Werke des Teufels zerstöre.
1Jo 3,9 Keiner, der aus Gott geboren ist, tut Sünde; denn Sein Same bleibt in ihm, und er kann nicht sündigen, weil er aus Gott geboren ist.
1Jo 3,10 Daran sind die Kinder Gottes und die Kinder des Teufels offenbar: Wer nicht Gerechtigkeit übt, der ist nicht von Gott, ebenso wer seinen Bruder nicht liebt.
1Jo 3,11 Denn das ist die Botschaft, die ihr von Anfang an gehört habt, daß wir einander lieben sollen;

1Jo 3,23 Und das ist sein Gebot, daß wir glauben an den Namen seines Sohnes Jesus Christus und einander lieben, nach dem Gebot, das er uns gegeben hat.

1Jo 4,7 Geliebte, lasset uns einander lieben! Denn die Liebe ist aus Gott, und wer liebt, der ist aus Gott geboren und kennt Gott.
1Jo 4,8 Wer nicht liebt, kennt Gott nicht; denn Gott ist Liebe.

1Jo 4,11 Geliebte, wenn Gott uns so geliebt hat, so sind auch wir schuldig, einander zu lieben.

1Jo 4,12 Niemand hat Gott je gesehen; wenn wir einander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen geworden.

2Jo 1,5 Und nun bitte ich dich, Frau – nicht als schriebe ich dir ein neues Gebot, sondern dasjenige, welches wir von Anfang an gehabt haben -, daß wir einander lieben.
Joh 13,35 Daran wird jedermann erkennen, daß ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt.

Bruderliebe →
Nächstenliebe → Feindesliebe
Unmöglich für uns (nicht darüber zu Reden)zu praktizieren ? ist es uns wirklich ernst ?
Ps 18,29 Denn mit dir werde ich gegen eine Schar anrennen, und mit meinem Gott werde ich eine Mauer überspringen.

Einander ehren
Phil 2,29 So nehmt ihn nun auf im Herrn mit aller Freude und haltet solche Männer in Ehren;
Phil 2,3 nichts aus Eigennutz oder eitler Ruhmsucht , sondern daß in der Demut einer den anderen höher achtet als sich selbst;
Röm 12,10 In der Bruderliebe seid gegeneinander herzlich, in der Ehrerbietung komme einer dem andern zuvor!

Joh 12,26 Wer mir dienen will, der folge mir nach; und wo ich bin, da soll auch mein Diener sein; und wer mir dient, den wird mein Vater ehren.

Untereinander Gleichgesinnt sein
Röm 12,16 Seid gleichgesinnt gegeneinander; trachtet nicht nach hohen Dingen, sondern haltet euch herunter zu den Niedrigen; haltet euch nicht selbst für klug!

Röm 15,5 Der Gott der Geduld und des Trostes aber gebe euch, untereinander eines Sinnes zu sein, Christus Jesus gemäß,
Röm 15,6 damit ihr einmütig, mit einem Munde Gott und den Vater unsres Herrn Jesus Christus lobet.
Röm 15,7 Darum nehmet euch einer des andern an, gleichwie auch Christus sich euer angenommen hat, zu Gottes Ehre!

1Petr 3,8 Endlich aber seid alle gleichgesinnt, mitleidig, brüderlich, barmherzig, demütig!

1Kor 10,24 Niemand suche das Seine, sondern das des anderen
Phil 1,27 Wandelt nur würdig des Evangeliums des Christus, damit ich, sei es, daß ich komme und euch sehe oder abwesend bin, von euch höre, daß ihr fest steht in {einem} Geist und mit {einer} Seele zusammen für den Glauben des Evangeliums kämpft

1Kor 1,10 Ich ermahne euch aber, Brüder, durch den Namen unseres Herrn Jesus Christus, daß ihr alle einmütig redet und nicht Spaltungen unter euch seien, sondern daß ihr in demselben Sinn und in derselben Meinung völlig zusammengefügt seiet.(siehe auch Die Einheit des Geistes Eph.4,1-16)
Gal 5,15 Wenn ihr einander aber beißet und fresset, so sehet zu, daß ihr nicht voneinander verzehrt werdet!

1Petr 3,9 Vergeltet nicht Böses mit Bösem, oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern im Gegenteil segnet, weil ihr dazu berufen seid, daß ihr Segen ererbet.
1Thes 5,15 Seht zu, daß niemand einem anderen Böses mit Bösem vergelte, sondern strebt allezeit dem Guten nach gegeneinander und gegen alle

Einander annehmen
Röm 15,7 Darum nehmet euch einer des andern an, gleichwie auch Christus sich euer angenommen hat, zu Gottes Ehre!

Einander ermahnen
Röm 15,14 Ich habe aber, meine Brüder, die feste Überzeugung von euch, daß auch ihr selbst voll Gütigkeit seid, erfüllt mit aller Erkenntnis und fähig, einander zu ermahnen.

1Thes 5,11 Darum ermahnet einander und erbauet einer den andern, wie ihr auch tut.

Einander zurechtweisen
2Tim 2,25 mit Sanftmut die Widerspenstigen zurechtweisend, ob ihnen Gott nicht noch Buße geben möchte zur Erkenntnis der Wahrheit
Jud 1,23 rettet sie, indem ihr sie aus dem Feuer reißt, der anderen aber erbarmt euch mit Furcht, indem ihr sogar das vom Fleisch befleckte Kleid haßt!

Einander dienen
Gal 5,13 Denn ihr, meine Brüder, seid zur Freiheit berufen; nur machet die Freiheit nicht zu einem Vorwand für das Fleisch, sondern durch die Liebe dienet einander.

1Petr 4,10 Dienet einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als gute Haushalter der mannigfachen Gnade Gottes:

Einander die lasten tragen und einander vergeben

Gal 6,2 Traget einer des andern Lasten, und so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen!

Eph 4,2 so daß ihr mit aller Demut und Sanftmut, mit Geduld einander in Liebe ertraget

Kol 3,13 ertraget einander und vergebet einander, wenn einer wider den andern zu klagen hat; gleichwie Christus euch vergeben hat, also auch ihr.

Einander unterordnen
Eph 5,21 und seid dabei einander untertan in der Furcht Christi.

Einander ermutigen
1Thes 4,18 So tröstet nun einander mit diesen Worten!
Röm 1,12 das heißt aber, um bei euch mitgetröstet zu werden, ein jeder durch den Glauben, der in dem anderen ist, sowohl euren als meinen.

Hebr 3,13 sondern ermahnet einander jeden Tag, solange es «heute» heißt, damit nicht jemand unter euch verstockt werde durch Betrug der Sünde!

Hebr 10,25 indem wir unsere eigene Versammlung nicht verlassen, wie etliche zu tun pflegen, sondern einander ermahnen, und das um so viel mehr, als ihr den Tag herannahen sehet!

Einander grüßen
In deiner Hand steht meine Zeit. Psalm 31,16 ( was sind meine Prioritäten)
Röm 16,16 Grüßet einander mit dem heiligen Kuß! Es grüßen euch alle Gemeinden Christi.

1Kor 16,20 Es grüßen euch die Brüder alle. Grüßet euch untereinander mit dem heiligen Kuß!

2Kor 13,12 Grüßet einander mit dem heiligen Kuß! Es grüßen euch die Heiligen alle.

1Petr 5,13 Es grüßt euch die Mitauserwählte in Babylon und Markus, mein Sohn. Grüßet einander mit dem Kuß der Liebe!

Einander vergeben
Eph 4,32 Seid aber gegeneinander freundlich, barmherzig, vergebet einander, gleichwie auch Gott in Christus euch vergeben hat.

Einander nicht Richten
Röm 14,13 Darum laßt uns nicht mehr einander richten, sondern das richtet vielmehr, daß dem Bruder weder Anstoß noch Ärgernis gegeben werde!
Röm 14,4 Wer bist du, der du den Hausknecht eines anderen richtest? Er steht oder fällt dem eigenen Herrn. Er wird aber aufrecht gehalten werden, denn der Herr vermag ihn aufrecht zu halten.

Einander die Sünden bekennen
Jak 5,16 So bekennet denn einander die Sünden und betet füreinander, damit ihr geheilt werdet! Das Gebet eines Gerechten vermag viel, wenn es ernstlich ist.
Gegeneinander Gastfreundlich
1Petr 4,9 Seid gastfrei gegeneinander ohne Murren;

Hebr 13,2 Gastfrei zu sein vergesset nicht; denn dadurch haben etliche ohne ihr Wissen Engel beherbergt.

Tit 1,8 sondern gastfrei, ein Freund des Guten, besonnen, gerecht, fromm, enthaltsam;

Röm 12,13 Nehmet Anteil an den Nöten der Heiligen, befleißiget euch der Gastfreundschaft!
1Tim 5,10 und ein Zeugnis guter Werke hat; wenn sie Kinder auferzogen, Gastfreundschaft geübt, der Heiligen Füße gewaschen, Bedrängten ausgeholfen hat, jedem guten Werk nachgekommen ist.
Lk 14,12 Er sagte aber auch zu dem, der ihn geladen hatte: Wenn du ein Mittags- oder Abendmahl machst, so lade nicht deine Freunde, noch deine Brüder, noch deine Verwandten, noch reiche Nachbarn ein, damit nicht etwa auch sie dich wieder einladen und dir Vergeltung werde;

Füreinander & Fürbitte

1Kor 12,25 damit es keinen Zwiespalt im Leib gebe, sondern die Glieder gleichermaßen füreinander sorgen.
Jak 5,16 Bekennt einander die Übertretungen und betet füreinander, damit ihr geheilt werdet! Das Gebet eines Gerechten vermag viel, wenn es ernstlich ist.
Eph 6,18 indem ihr zu jeder Zeit betet mit allem Gebet und Flehen im Geist, und wacht zu diesem Zweck in aller Ausdauer und Fürbitte für alle Heiligen,
Eph 6,19 auch für mich, damit mir das Wort gegeben werde, so oft ich meinen Mund auftue, freimütig das Geheimnis des Evangeliums bekanntzumachen,
Eph 6,20 für das ich ein Botschafter in Ketten bin, damit ich darin freimütig rede, wie ich reden soll.

Zusammen

2Tim 2,22 Die jugendlichen Begierden aber fliehe, strebe aber nach Gerechtigkeit, Glauben, Liebe, Frieden mit denen, die den Herrn aus reinem Herzen anrufen!