1 Dezember 2020

Rundbrief Ruhrpottmission Dezember 2020 / Newsletter

Speaker: Arno Rudnik

Hiermit möchte ich Euch mitteilen, dass die Ruhrpottmission keine Missionseinsätze mehr im Jahr 2020 macht und auch das Thema Hauskreisarbeit, wird dieses Jahr nicht mehr in den Angriff genommen.
Gestern habe ich das letzte Youtube Video für dieses Jahr ins Netz gestellt. Der Tod meines Vaters, heute wird unsere Jackie, eingeschläfert, die Coronapandemie ( auch Christen haben Ängste) erfordern diese Maßnahmen. Das Gebet ist jetzt das was total im Vordergrund steht und was jetzt auch bei mit im absoluten Vordergrund steht.
Ich wünsche Euch allen eine gesegnete Advents und Weihnachtszeit.
Die Ruhrpottmission bedankt sich für eine jede Art der Unterstützung. Wir sind dankbar, dass wir so manchen Missionseinsatz durch führen durften.
Ab Januar 2021 geht es weiter.
Missionseinsätze, Straßenpredigten, biblische Seelsorge, Gebetsabende, Hauskreisarbeit, dass was Christus uns auf das Herz legt und wie der heilige Geist uns führt.
Für die Ruhrpottmission ist es wichtig, dass zu tun, was der Herr Jesus Christus eben uns aufs Herz legt. Geistesleitung. Nicht nach den Motto, hauptsache wir tun etwas, nein und nochmals nein, dass ist Aktionismus und den lehnen wird ab, sondern absolute Abhängigkeit von der Geistesleitung.
Die Zeiten werden nicht einfacher werden.
Wir befinden uns auf der Zielgraden.
Der Herr Jesus Christus kommt bald wieder.
Die Ruhrpottmission läßt sich vor keiner Karre spannen.
Wir lehnen jede Parteiung ab.
Das ist krankmachend.
Für wen seid ihr denn?
Für den Herrn Jesus Christus und für die Bibel, die unfehlbar ist und inspiriert durch den heiligen Geist.
Bei uns gibt es nicht entwerder für den oder für den, weil das Weltförmigkeit ist und das ist sich der Welt absolut gleich stellen.
Wir dienen den einen Leib und ab heute und jetzt sofort kommt auf den Seiten der Ruhrpottmission, auch auf meine persöhnliche Facebookseite, jeder bibeltreuer Bruder zu Wort.
Und überprüft selbst mit der Bibel, ob es sich so verhält.
Die Ruhrpottmission braucht auch für das nächste Jahr, für die Einsätze, für die Straßenevangelisationseinsätze, für die Verteileinsätze eure finanzielle Unterstützung.
Auf unsere Internetseite: www.ruhrpottmission.eu findet ihr unsere Bankverbindung. Ob wir einen Verein im nächsten Jahr gründen auch darüber werden wir intensiv aber richtig intensive beten.
Was Christus uns deutlich gemacht hat, ist dass das Wort vom Kreuz, die Buße in ganz Deutschland gepredigt werden soll.
Das heißt von Norden bis zum Sünden, in ganz Deutschland.
In jeder Stadt.
Dafür brauchen wir eine Sprechanlage.
Wir brauchen Musterschreiben, wie wir eine Veranstaltung anmelden. Ganz toll wäre ein VW Bus. Wenn jemand einen alten VW Bus abgeben wil, der möge sich bei uns melden. Er sollte fahrtauglich sein, die grüne Plakete haben und entweder TÜVfrei sein oder problemlos über den TÜV kommen.
Bitte bei der Ruhrpottmission melden.
Wir brauchen Mitarbeiter.
Bis jetzt besteht die Ruhrpottmission aus zwei Mitarbeiter.
Aus Bruder Marius Greul und aus Arno Rudnik.
Wir arbeiten mit allen Christen zusammen, die wirklich und wahrhaftig durch wahre Reue und Buße, aus Gottes Gnaden, den rettenden Glauben ergriffen haben und in der Nachfolge Christi, mit aller Konsequenz leben. Uns kommt es nicht auf die Benennung an, dass ist Menschenwerk uns kommt es auf die wahrhaftige-echte Bekehrung an, dass heißt Sündenerkenntnis, Reue-Buße, dass Ergreifen des rettenden Glaubens.
Und absolute Hingabe an Christus, mit aller Konsequenz.
Die Ruhrpottmission lehnt ein Wohlstandsevangelium, als Teufelswerk ab und auch den Begriff fleischliches Christentum.Zutiefst unbiblisch. Wir lehnen es ab, wenn man sagt, man kann in der Sünde verharren und kommt trotzdem in den Himmel, weil man irgendwann mal ein Übergabegebet gesprochen hat. Das sind für uns Scheinbekehrungen, wo der Gang durch die enge Pforte nie stattgefunden hat. Ohne Früchte der Buße, ohne Wandeln im Geist, keine Bekehrung und ewige Verdammnis.
Wenn Du interesse hast und sagst, ich will ein Mitarbeiter/in der Ruhrpottmission werden, dann melde Du dich bei der Ruhrpottmission. Schreibe uns wie Du Christus gefunden hast und wie Du zur Bekehrung gekommen bist.
Oder Du erzählst uns das in einen persönlichen Gespräch.
Aber vergesse nie, bete und bete nochmals darüber ob Gott Dich bei der Ruhrpottmission haben möchte.
Ich wünsche uns allen eine gesegnete Adventszeit 2020
Ein gesegnetes Weihnachtsfest.
Und ein gesegneten Übergang in das Jahr 2021
Eure Ruhrpottmission
www.ruhrpottmission.eu
In der Liebe Jesu Christi und im Gebet miteinander verbunden
Bruder Arno Rudnik